Sattmacher-Buddha Bowl mit Cashewdressing

Durch die Linsen, Bohnen und den Reis macht diese Bowl auch ohne Fleisch pappsatt.
Dies ist also mehr eine geschmackliche Bereicherung (allerdings eine sehr leckere!), keine zum Sättigen wesentliche Notwendigkeit.

Zutaten für ca 2 Bowls
1 Tasse Berglinsen, mit etwas Gemüsebrühe, gemahlenem Koriander und Kumin gekocht
1 Tasse Basmatireis (besser noch: braunem Basmatireis), mit etwas Salz und 1 Achtel kleingehackter Salzzitrone gegart
1 kleine Dose dicke weiße Bohnen, abgetropft und abgespült
1 sehr große Karotte, in Stifte, blanchiert oder roh
1 Handvoll Zuckerschoten, blanchiert oder roh
1 Handvoll Broccoliröschen, blanchiert
optional: einige Stücke Mini-Hühnerschnitzel
Salz
Sojasauce
Ahornsirup
Zitronensaft
Rosmarin
Kräuterbalsamico
Olivenöl, Erdnussöl
1 Knoblauchzehe, in dünne Scheiben geschnitten

für das Cashewdressing
1 Tasse eingeweichte (mind. 1 Stunde, besser über Nacht) Cashewkerne
Saft von 1 Zitrone
Sojasauce
Meersalz
etwas Wasser
3 Tl Hefeflocken

Alle Zutaten für das Dressing im Mixer pürieren und abschmecken.

Wasser zum Blanchieren des Gemüses zum Kochen bringen.  Während Linsen und Reis kochen: die Bohnenkerne in einer kleinen Pfanne mit reichlich Olivenöl, 1 TL gerebelten Rosmarin und den Knoblauchscheiben andünsten, salzen, mit 1-2 EL Kräuterbalsamico ablöschen, ggf. etwas Wasser zugeben und mit einer Tasse (mit flachem Boden) oder Gabel zerqetschen, mit Olivenöl beträufeln.
In einer weiteren Pfanne die Fleischstücke von allen Seiten anbraten, bis sie fast gar sind, Sojasauce und Ahornsirup zugeben und verrühren und die Fleischstücke in der dicklich werdenden Soße zu Ende garen, gut umrühren, damit sie von allen Seiten schön Farbe annehmen. Salzen ist nicht notwendig. Die Sauce ist sehr würzig.
Gleichzeitig das Gemüse getrennt einige Minuten bißfest blanchieren, kalt abschrecken um die Farbe zu erhalten, dann nochmal kurz in einer Marinade aus Olivenöl (3 Teile) und Zitronensaft (1 Teil) wenden.

In eine Bowl oder auf ein Teller schichten, mit dem Dressing garnieren.

IMG_1116.JPG

auch ohne Fleisch eine vollständige sehr sättigende Mahlzeit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.