Quinoa-Feta-Puffer mit Feldsalat

Noch eine leckere Variante aus der Familie der vegetarischen Puffer und Burger…
vor allem wenn der Feldsalat dazu mit dem megaleckeren dunklen Kürbiskernöl-Dressing angemacht ist…

Zutaten für 4 PersonenZutatenQuinoapuffer

1 Tasse Quinoa oder Quinoa dreierlei
1 Achtel von einem kleinen Weißkraut oder Rotkraut
1-2 große Karotten, geschält
70-100 g Feta, zerbröselt
opt. 1 Ei
etwas Mandelmehl
etwas Flohsamenschalen (gemahlen oder geschrotet)
1 Achtel Salzzitrone, Schale gehackt
1/2 TL Asafoetida (Teufelsdreck, Knoblauchersatz)
1 TL gem. Koriander
Salz, Pfeffer
150 g Feldsalat
1 Mandarinen, geschält, in Scheiben
2 Tomaten in Stücken
einige Walnüsse, gehackt, zum Bestreuen
Erdnuss- oder Kokosöl zu Braten

Salatdressing:
1 EL Kürbiskernöl, 1 EL Olivenöl, 1 EL dunkler Balsamico, 1 EL Tamari-Sojasoße, 1 EL Ahornsirup, Salz, Pfeffer

Quinoa spülen, um die Bitterstoffe zu entfernen. 15 Minuten mit Salz und Salzzitrone auf kleiner Flamme kochen, danach einige Minuten ausdampfen und quellen lassen. Kraut und Karotten im Mixer zerkleinern, Quinoa, Ei, Mandelmehl und Flohsamenschalen, Asafoetida sowie Salz und Pfeffer dazu und gut vermengen. 15 Min quellen lassen. Wenn es noch zu flüssig ist, weiteres Mandelmehl und Flohsamenschalen dazu geben und weitere 15 Minuten quellen lassen.
Kleine Bälle formen, flach drücken und bei kleiner Hitze auf beiden Seiten goldbraun braten.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.