Indisches Lammcurry

Indien ist ja bekannt für seine epischen Zubereitungszeiten. Aber wenn man sich die Zeit ab und zu mal nimmt, lohnt es sich unbedingt. Wichtig sind frische Gewürze und hochwertiges Lammfleisch. Am besten am Vortag beginnen, dann gibts keinen Stress.

Für 4-6 Personen
1 kg Lammfleisch von der Schulter oder Schlegel, ohne Knochen, in Würfeln

für die Currymischung:
3 getrocknete Chilischoten (ersatzw. 1 EL gem. Chilipfeffer)
1 EL Koriandersamen
2 Stück brauner (wilder) Kardamom (erhältlich in Asialäden)
ersatzweise 1 Tl gem. Kardamom
1 EL schwarze Pfefferkörner
6 Nelken
1 TL heller Mohnsamen (ersatzweise Blaumohn)
1 Prise frisch geriebene Muskatnuss
je 1 gehäufter EL abgezogene gemahlene Mandeln und geriebene Kokosnuss

für die Beize dazu
1 TL frischer Ingwer gerieben
10 mittlere Knoblauchzehen
1 EL Salz
1-2 EL Wasser
1 Becher Joghurt

zum Braten und Schmoren:
150 g Butterfett (Ghee) oder neutrales Öl, ggf. Kokosöl
5 helle Kardamom Kapseln
2 Zimtstangen
800 g Zwiebeln, geschält, in Scheiben
1/2 TL gem. Chilipulver
2 TL Kurkuma, gem.
2 Tomaten, entkernt, gewürfelt
etwas Wasser, Salz

Zum Bestreuen:
frische Korianderblätter
oder eine Mischung aus
je 1 EL eingeweichte Rosinen, abgezogene, gehackte Mandeln
etwas Butterfett zum Rösten
1 Prise Garam Masala, 1 gewürfelte Zwiebel
frische, feingehackte Korianderblätter

Für die Currymischung die Chilischoten waschen und in lauwarmen Wasser kurz einweichen. Alle andere Gewürze möglichst im Ganzen in einer fettfreien Pfanne unter Rühren rösten, Kardamomsamen vorher aus der Kapsel nehmen.
Für die Beize nun die Currymischung mit Ingwer, Knoblauch, den Chilischoten, Salz und etwas Wasser (am besten im Mixer) zu einer Paste zerreiben und mit dem Joghurt mischen. Die Lammfleischwürfel mit der Joghurt-Gewürzpaste mischen und über Nacht in kühler Umgebung ziehen lassen.
In der Hälfte des Butterfettes die Samen der 5 Kardamomkapsel und die 2 Zimtstangen anbraten, die Zwiebelringe zugeben und im Fett schön goldgelb braten. Mit Kurkuma und Chilipulver mischen, beiseite stellen.
Das Lammfleisch aus der Beize nehmen und portionsweise anbraten. Zwiebeln und Lammfleisch zusammen in einen großen Topf geben, etwas Wasser und die Tomaten und ggf. die restliche Beize zugeben. Ca. 1,5 Std im Backofen bei 180°-200° zugedeckt schmoren ODER auf dem Herd zugedeckt (ab und zu umrühren!) ODER im Slowcooker ca 2 Std high und 3 std low vor sich hin garen lassen.
Die Mandeln und Rosinen im Ghee anrösten, mit Gewürzen und Kräutern vermischen und über das Curry streuen. Dazu passt natürlich Reis.

Lammcurry_mitBestreuung.jpg

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.