Reispudding mit frischen Mandeln

Reispudding ist im Orient eine beliebte Süßspeise. Durch das lange Garen nimmt der Reis viel Milch auf, was ihm eine cremige Konsistenz verleiht. Mit den Mandeln wird er noch leckerer, vor allem, wenn sie ganz frisch geerntet und fast noch weich sind. Am einfachsten gelingt diese Süßspeise mit einem kochenden Mixer, da es 1 – 2 Stunden dauert, in denen der Pudding unter Rühren köcheln soll.

für 4 Personen
100 g Reis
1 liter Milch
1 Handvoll Mandeln, gemahlen oder fein gehackt
ggf. zusätzliche Milch
Zucker nach Geschmack
1-2 EL Orangenblütenwasser oder Rosenwasser
etwas Zimt
Zum Dekorieren gehackte Pistazien, Mandeln, kandierte Blüten oder Früchte

Wer keinen kochenden Mixer hat, nimmt einen möglichst schweren, beschichteten Topf und gibt Reis, Milch und Zucker hinein. Unter Rühren zum Kochen bringen und auf kleinster Flamme 1 Stunde sanft garen, dabei immer wieder umrühren. Nach 1 bis 1,5 Stunden die Mandeln zugeben und ggf. noch etwas zusätzliche Milch.
Dann nach Geschmack Zimt und Orangenblütenwasser unterrühren.

Mit dem kochenden Mixer geht es noch einfacher: Milch, Reis und Zucker einfüllen, auf 90° stellen und mit Stufe 1 (Rührgeschwindigkeit) eine Stunde garen lassen. Gemahlene Mandeln dazu, eventuell noch Milch auffüllen. Nach Geschmack würzen.
ReispuddingCremigMandeln

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.