Orientalische Linsensuppe

Man darf sich wundern, wie eine einfache Linsensuppe soo lecker sein kann.

4 Personen

250 g gelbe Linsen (ersatzweise orangene)
1 mittelgroße rote Zwiebel, klein gehackt
2 Knoblauchzehen, gehackt
1 kleine Kartoffel, klein gewürfelt (für Low Carb weglassen)
1 mittelgroße Tomate, gewürfelt
1 l Hühner- oder Gemüsebrühe
1 EL Kumin (Kreuzkümmel), frisch gemahlen
1 EL Korianderpulver, frisch gemahlen
2 EL Butter oder Olivenöl
Salz, Pfeffer
Zitronensaft
Creme fraiche / Sojacreme

Zubereitung

Zwiebel, Knoblauch, Kartoffel und Tomate andünsten, Kumin und Koriander dazu, ständig rühren, dann die Linsen unterrühren und mit der Brühe aufgießen.

Bei geringer Hitze ca. 45 Min köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Alle im Mixer oder mit dem Pürierstab pürieren.

Wenns zu dickflüssig ist, mit Brühe strecken.

Dazu ein Klacks Creme fraiche/Sojacreme, geröstetes Fladenbrot oder Baguette (bei Low Carb weglassen)

(Wenns noch fad schmecken sollte, mit Zucker (Xucker, Salz und Zitronensaft jonglieren, bis der Geschmack stimmt)

(Das Original Rezept ist vom Chefkoch des Burj al Arab / Dubai aus dem Buch „Kulinarisches Arabien“, allerdings wird die Suppe in Ägypten kaum anders gemacht)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.