Leber auf Alexandriner Art- Low Carb

Kibda »Eskanderani«
Sehr lecker, auch wenn man normalerweise kein »Leber-Fan« ist. Und Low Carb ist es außerdem. Dieses Gericht habe ich einmal in einem edlen Kairiner Restaurant gegessen und danach versucht, es nachzukochen.

2-3 EL Tamarinden-Extrakt
500 g Schalotten
2 grüne Paprikaschoten
Olivenöl
500 g Hühnerleber

Den Tamarinden-Extrakt in heißem Wasser auflösen. Die Schalotten längs halbieren oder vierteln. Die Paprika halbieren, entkernen, waschen und in Streifen schneiden.

In einer Pfanne Öl erhitzen und die Schalotten anschmoren. Den (falls nötig) durchgesiebten Tamarinden-Extrakt zugeben, mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Weich schmoren, dabei eventuell mit Wasser aufgießen. Die Paprika zugeben und weiterschmoren, bis sie weich sind. Die Pfanne vom Herd nehmen.

Die Leber waschen und, wenn nötig, in kleinere Stücke schneiden. Kurz anbraten, salzen und pfeffern, Zwiebeln und Paprika zugeben. Einige Minuten weiterschmoren, heiß servieren.

Als Beilagen eignen sich Brot, Salate und Tahina.

MenaHouse2.jpg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.