Melukhiya Suppe – die Nationalsuppe Ägyptens

Ägyptische Nationalsuppe – Melukhiya –   ملخية

Wie beim ägyptischen Bohnengericht Fuul schmeckt diese Suppe besser als sie aussieht. Die spinatähnlichen Blätter der Maltajute oder Langkapseligen Jute (Corchorus olitorius) – deutsch auch Muskraut oder Gemüsejudenpappel, sind sehr eiweißhaltig und die Ägypter lieben es, wenn das Eiweiß richtig Fäden zieht. Ich steh da nicht so drauf, einfach zwecks der Optik und dem subjektiven Gefühl….Man kann es aber regulieren.

Bei den Fellachen bringen die Frauen diese Suppe und Fuul in großen Töpfen den Männern auf das Feld fürs Mittagessen.

Wer´s ganz authentisch machen will: wenn man die Taqlia (Knoblauchsoße) in die Suppe gibt, soll man einmal tief einatmen (wie wenn man sich erschrickt); die Melukhiya soll mit diesem „shah´a“ dann erst richtig gut werden………Die Schreibweise variiert natürlich wie bei allen aus dem Arabischen transscribierten Wörtern Molochiya, Molokheiya usw.
Melukhiya wird in anderen orientalischen Ländern wie Spinat verwendet.

Zutaten für 4 – 6 Personen:
Huhn oder Kaninchen mit 1 Lauchstange, Karotte, Zwiebel, Samen von 1 Kardamom, ½ Zimtstange, einigen Pfefferkörnern und Salz kochen und abseien, das Fleisch vom Knochen lösen.

Als Alternative fertige Hühnerbrühe oder Gemüsebrühe aus dem Bioladen verwenden.

zwei Handvoll getrocknete Melukhiya-Blätter oder eine Packung tiefgefrorene (orient. Lebensmittelladen)

Gewürzsoße Taqlia:
2 EL Butter
4-6 Knoblauchzehen (oder Knoblauchmatsche aus dem Glas)
Cayennepfeffer, gemahlener Koriander
Salz & Pfeffer

Die getrockneten Melukhiya-Blätter zwischen den Händen kleinreiben und die kleinen Zweige herausklauben oder alles durch ein Sieb reiben.

Mit kochendem Wasser übergießen und 20 Minuten quellen lassen.

Man kann die Blätter nun verkleppern, damit das Eiweiß Fäden zieht. Wer es nicht so „schlotzig“ mag, lässt es lieber. (Die tiefgefrorenen Blätter ziehen mehr Fäden!)

Nach 20 Minuten die gequollenen Blätter in den Topf mit Hühner/Hasen- oder Gemüsebrühe geben und 15 Minuten kochen lassen (nur bei getrockneter Melukhiya! Aufgetaute Melukhiya nur kurz aufkochen und dann warm halten.)

In der Zwischenzeit die Knoblauchmatsche in Butter andünsten und ordentlich Cayennepfeffer und nach Geschmack Koriander dazu. Am Schluss zur Suppe geben und nur einmal kurz aufkochen lassen. Abschmecken.

Gegebenenfalls das kleingeschnittene Hühner- oder Hasenfleisch in die Suppe geben.

Dazu Fladenbrot (bei Low Carb natürlich weglassen).

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.