Vegane Frikadellen – Low Carb

In den 80ern gab es mal so einen coolen Cartoon, ich glaube in der Zeitschrift Titanic. Da waren zwei Imbissbuden zu sehen. Auf der einen prangte ein Schild „Freakadellen“, dort standen die Hippies Schlange. Auf der anderen lautete das Schild „Bulletten“, dort warteten die Polizisten, bis sie an der Reihe waren. Ob Ihr nur „Freakadellen“ oder „Bulletten“ lieber mögt: diese hier sind jedenfalls vegan.

2 Päckchen Sojagranulat fein (250 g)
1 Liter kochende Gemüsebrühe, zum Einweichen
1 Schalotte, 2 kleine Knoblauchzehen, fein gehackt
2 El mittelscharfer Senf
2 EL Sonnenblumenkern-Mus
2 EL Sonnenblumenöl
Ei-Ersatz für 2-3 Eier
1 EL Sojamehl
1 TL Guakernmehl zum Binden
1 EL Zitronensaft, Thymian, Himalayasalz, Pfeffer, Pul biber (scharfe Peperoniblättchen aus dem türk. Laden)

Das Sojagranulat einweichen und nach einer halben Stunde in einem feinen Sieb abtropfen lassen. Alle Zutaten gut durchkneten. Falls es noch zu weich ist ist, ggf. noch 1/2 TL Guarkernmehl dazugeben, oder Mandelmehl / Hanfmehl/ Chiasamen. Wer nicht auf Low Carb achtet, kann auch Semmelbrösel zum Binden dazu geben.

Kleine abgeflachte Kugeln formen und im Backofen auf einem Blech mit Backpapier ca. 20 Min bei mittlerer Hitze backen. In der Pfanne fallen sie gerne auseinander…

Dazu Salat, Senf oder (selbstgemachtes) Ketchup (ohne Zucker)

Sojafrikadellen2.JPG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.