Moinkballs – gegrilltes Fingerfood

Wie so vieles aus dem Barbeque-Bereich kommen auch die Moinkballs aus den USA. Sie heißen so, weil sie aus Rindfleisch („Muhhh“) und Schweinefleisch („Oink“) bestehen. Im Prinzip sind sie simpel zu machen. Wer keinen entsprechenden Grill hat, kann sie auch im Backofen grillen. Mit einem Kugelgrill* mit Temperaturanzeige gehts es besonders einfach. *Hinweis: dies ist keine Produktempfehlung, sondern dient nur der Demonstration.
Die Moinkballs sind sehr lecker, aber leider nicht Low Carb, da die BBQ-Sauce zuviel Zucker enthält.

Zutaten für ca. 25  Bällchen:

1 kg Rinderhack (möglichst fetteres!)
25 Streifen Bacon
25 Zahnstocher oder Fingerfood Sticks
optional Räucherholz Wood Chips Kirsche
BBQ Sauce in einer Tasse zum Glasieren (Die BBQ Sauce gibt es in jedem Supermarkt)
BBQ Rub Cherry Chipotle

Meist gibt es kein fettes Rinderhackfleisch. Dann hab ich auch schon eine Mischung aus 750 Rinderhack und 250 g Schweinehack gemacht.

Vorbereitung:
5 – 6 EL Cherry Chipotle Pulver und 1-2 EL BBQ Sauce mit dem Hackfleisch gut vermengen. Bällchen von ca. 40 g rollen, mit dem Bacon umwickeln und mit dem Zahnstocker oder Fingerfood-Sticks feststecken.

Grill anheizen, und wenn die Kohle durchgeglüht ist, ggf. das Räucherholz auf die Glut geben und die Moinkballs bei ca. 120° Grad 40 Minuten indirekt grillen, bei geschlossenem Deckel. Dann werden sie in die Tasse mit der BBQ Sauce getaucht und weitere 20 Minuten gegrillt, bis die Sauce getrocknet ist. Kerntemperatur sollte knapp 70° Grad sein.

Variationen: Mit Lammhack versuchen, das ist immer fetter. Mit Käse oder Schafskäse füllen.Wer es schärfer mag: Chilipulver zum BBQ Rub geben.

moinkballs_roh

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.