Pochiertes Ei mit Schinken und Pilzen Low Carb

eier_pochiererBeim Aufräumen und Ausmisten unseres Wohnzimmerschrankes fiel mir ein Eier-Pochierer in die Hände, den ich noch nie benutzt hatte. Das wollte ich doch gleich mal nachholen. Es passen zwei mittlere Eier hinein und wenn man pochiertes Ei mit Speck oder Sardellen  machen will, noch ein ganz klein bißchen von diesen Zutaten. Den Eier-Pochierer schraubt man zu und legt ihn ca. 10 Minuten ins leise köchelnde Wasser und dreht ihn dort gelegentlich. Danach hebt man das Ei mit einem Esslöffel heraus und serviert es auf dem Teller. Das Eiweiß sollte geronnen, der Dotter noch flüssig sein.Ohne Eierpochierer benötigen die Eier nur 3-4 Minuten. Das braucht aber eine eigene Technik. Zum Einen einen guten Schuss Essig im Wasser (damit das Eiweiß schneller gerinnt und sich nicht im Wasser verteilt) und zum Anderen muß man mit dem Kochlöffel einen kleinen Strudel erzeugen, in den man das Ei gleiten läßt. Nach drei Minuten nimmt man es mit der Schöpfkelle heraus. Der Vorteil von einem geschlossenen Eierpochierer ist, dass man das Ei auf verschiedene Arten würzen und verfeinern kann und kein Wasser drankommt. Erfunden haben die „Verlorenen Eier“, wie auch genannt werden, vermutlich die Franzosen. In den 1970er Jahren waren „Eier im Glas“ auch bei uns ganz schick. In jedem Café konnte man das damals bestellen. Dafür stellte man ein Glas mit den aufgeschlagenen Eiern ins Wasserbad und ließ es garen. Pochiertes Ei hat auf jeden Fall den Vorteil, dass man keine lästigen Eierschalen auf dem Teller oder Tisch hat.

Zutaten pro Person

2 Eier
Salz, Pfeffer
1 – 2 große Champignon
2 Scheiben roher Schinken
etwas Olivenöl
1 TL italienische Kräuter oder Petersilie, in Öl eingelegt
Basilikum zum Bestreuen

Die Eier in den Eier-Pochierer gleiten lassen, verschließen und 10 Minuten im leise köchelnden Wasser gar ziehen lassen, gelegentlich wenden. In der Zwischenzeit den Schinken in kleine Stücke schneiden, die Champignons in Scheiben und beides in etwas Olivenöl anbraten, bis die Pilze weich und leicht gebräunt sind. Mit den Gewürzen abschmecken. Auf einen Teller geben, die Eier mit dem Esslöffel aus dem Pochierer nehmen und zum Schinken geben. Sofort servieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.