Kokos-Himbeer-Grieß vegan

Leider kann ich mich nicht erinnern, wo ich das Rezept her habe. Jedenfalls ist es genial, weil super einfach und schnell zu machen und gleichzeitig super lecker. Leider nicht Low Carb, aber wenn man den Zucker durch Xucker light ersetzt und den Weizengrieß durch Dinkelgrieß  – oder noch besser: Dinkelvollkorngrieß – ist die glykämische Last schon nicht mehr so hoch.

Zutaten für ca. 8-10 Personen als Nachtisch

1 liter Kokosmilch (oder 2 Dosen á 400 g und der Rest Wasser)
125 g – 200 g Dinkelgrieß (bei Vollkorn eher weniger, bei normalem Grieß eher mehr)Vanillepulver oder 1 Vanillestange, aufgeschnitten
100 g Zucker (oder Xucker light ohne Kalorien und Kohlehydrate)
500 TK Himbeeren, gefroren !

Die Kokosmilch mit dem Vanillepulver erhitzen (oder mit der Vanillestange einmal aufkochen, Vanillestange auskratzen und den Inhalt wieder in die Kokosmilch geben), den Zucker (Xucker) einrühren, den Grieß einrühren, warten bis es einmal aufkocht, vom Herd nehmen, zügig die gefrorenen Himbeeren unterziehen, so dass es schöne rote Schlieren gibt. Mit Kokosflocken garnieren. Schmeckt lauwarm ebenso wie durchgekühlt.
Wer nicht vegan ist, gönnt sich noch einen großen Klecks Schlagsahne obendrauf.

kokos-himbeer-gries_vegan

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.