Muscheln in Weißweinsud

In den Monaten mit „r“ gibt es sie immer mal wieder sehr günstig zu erstehen. Es lohnt sich und macht wenig Arbeit, sie als leichtes Abendessen oder als Vorspeise zu servieren.
Für Low Carb dann natürlich das Baguette einsparen oder höchsten 1-2 Scheiben (und möglichst vor 18 Uhr) dazu zu essen. Muscheln, die schon vor dem Kochen offen oder nach dem Kochen nicht geöffnet sind, wegwerfen!

Für 2 Personen

1 kg Miesmuscheln
2 Knoblauchzehen gehackt
1 große Zwiebel, gehackt
2 Lorbeerblätter
1/4 l Weißwein
1/4 l Gemüsebrühe
1 Stange Lauch, in Ringe
2 Karotten, geschält in Scheiben
2 Stangen Sellerie, in kleine Scheiben
Salz, Pfeffer
halbes Bund frische Petersilie, fein gehackt
ggf. 1/8 Salzzitrone, klein gehackt
Olivenöl
Baguette

Muscheln mehrmals spülen, eventuell beschädigte oder geöffnete Muscheln entfernen.
Das Gemüse putzen. Zwiebel und Knoblauch in Olivenöl anschwitzen, Lorbeerblätter und restliches Gemüse dazu geben, mit Gemüsebrühe ablöschen, mit Salz und Pfeffer würzen, den Wein, die Salzzitron und die Hälfte der Petersilie dazugeben und das Ganze ca. 15 Minuten kochen lassen.
Dann die Muscheln in den Sud geben und ca. 10 Minuten zugedeckt bei großer Hitze kochen lassen. Mit zwei Löffeln zwischendurch mal die Muscheln „umschichten“.
Die restliche Petersilie kurz vor Garzeit-Ende dazu geben.
Die Muscheln zusammen mit dem Sud sofort heiß servieren.
Baguette dazu reichen.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.