Huhn auf baskische Art – Low Carb

Poulet basquaise nennt sich das leckere Gericht. Hauptbestandteil ist neben den Hühnerschlegeln geräucherter Schinken aus Bayonne (Jambon de Bayonne) und das baskische Gewürz Piment d´Espelette, eine milde und geschmackvolle Chiliart.

für 2-4 Personen

4 Hähnchenschenkel

IMG_0433

250 g Jambon de Bayonne oder ersatzweise Serranoschinken, kleingeschnitten
4 Zwiebeln, in Würfeln
4 Knoblauchzehen, fein gehackt
3 große rote Paprika, geschält in Stücke geschnitten
1 Dose Tomaten in Stücken
200 ml Weißwein
2 EL Petersilie, fein gehackt
Olivenöl
Salz, Pfeffer
1 TL Piment d´espelette

Hühnerschlegel salzen und pfeffern und in einer Pfanne ringsherum goldbraun anbraten.
In einer Kasserole die Zwiebeln mit dem Schinken anbraten. Die Dose Tomaten abseien, den Saft weggießen, die Tomaten zu den Zwiebeln, ebenso die Paprikastücke und den Knoblauch unterrühren. Zuletzt den Weißwein, die Petersilie, das Piment und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Hühnerschlegel zurücklegen und zugedeckt ca. 50-60 Minuten auf kleiner Flamme schmoren lassen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.