Klebreis mit Mango

Dieser leckere thailändische Snack oder Dessert ist natürlich alles andere als Low Carb, der Reis hat 97% Kohlehydrate ebenso wie der Zucker und auch in der Mango ist nochmal Zucker enthalten. Also nur für schlanke Freunde von Klebreis etwas für jeden Tag, für die anderen gilt das nicht und schon gar nicht für den Abend. Nur mal für eine kleine Sünde zwischendurch. Am Tag vorher beginnen!

Für 2-3 Portionen
2 kleine Tassen Klebreis
1/2 Tasse Palmzucker
1 thailändische Mango
1 Dose Kokosmilch

Reis waschen, über Nacht in einer halben Dose verdünnter Kokosmilch einweichen. Am nächsten Tag abgießen (Kokosmilch nicht weggießen) und im Sieb, einem Bambusdämpfer oder einem Couscous-Topf ca. 30 Minuten weich dämpfen.
In der Zwischenzeit die abgegossene und die restliche Kokosmilch in einen Topf geben, den Palmzucker dazugeben, gut verrühren und erhitzen (nicht kochen).
Reis in eine Schüssel geben, 2 Tassen heiße Kokosmilch darübergießen und 1 Stunden ziehen lassen, bis der Reis alles aufgesaugt hat.
In der Zwischenzeit die Mango schälen und in zwei große flache, den Rest in kleiner Stücke schneiden. Reis mit einem geölten Plätzchenausstecher in eine Form drücken. Die großen Stücke der Mango daneben drapieren. restliche Mango eventuell pürieren.
Mit Minze und/oder Limettenzesten garnieren, mit der restlichen Kokosmilch beträufeln.

IMG_0526

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.