Zucchinipuffer mit Feta-Joghurt Low Carb

Wenn man bei Low Carb schon auf die Kartoffelpuffer verzichten muß: auf Zucchinipuffer mit Ersatzmehlen darf man Appetit haben. Und sie schmecken oberlecker, vor allem mit einem sahnigen Feta-Joghurt-Dip dazu.

2 Personen

100 g Feta
halber Becher Sahne (100 g)
200 griechischer Joghurt
Salz
einige Stängel Minze, fein gehackt
1/4 Salatgurke, entkernt, längs geviertelt und dann in Scheiben geschnitten
einige Kirschtomaten oder Physalis

2 Zucchini (ca. 450 g), grob geraspelt
2 Eier
150 Mehl bestehend aus z.B. 30 g Haferkleie, 30 g Mandelmehl, 30 g Teffmehl, 30 g gemahlene Mandeln, 30 g Kichererbsenmehl
etwas Chilipulver (Pul Biber)
Rapsöl, Kokosöl oder Erdnussöl zum Braten

Alle Joghurt-Zutaten außer der Gurke im Mixer zu einer cremigen Masse zusammenrühren. Gurkenstücke unterheben.

Alle Zutaten für die Puffer zusammenrühren.
(nicht zu wenig) Öl in der Pfanne erhitzen. Den weichen Pufferteig Esslöffelweise auf jeder Seite 2-3 Minuten goldbraun braten.

Mit Fetajoghurt, Kirschen oder Physalis servieren.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.