Gebratene Nudeln – auch vegan

Auch ohne Fleisch gibt das ein sättigendes und leckeres Hauptgericht. Das Wichtigste ist dabei die Gewürzmischung, die man sich gut auf Vorrat machen kann. Sie ist für gebratenen Reis und ähnliches ebensogut zu verwenden.

für 2 Personen

200 g Spaghetti
optional: 2 Schweinenackensteaks in mundgerechte Stück geschnitten
Veganer/Vegetarier nehmen Cashew-und/oder Mandelkerne
2-3 kleine Stangen Lauch oder 1 große, in Ringe geschnitten
2 Karotten, geschält und in Scheiben
1 Knoblauchzehe, gehackt
1 EL Röstzwiebeln
Sojasoße
Rapsöl oder Erdnussöl

Gewürzmischung auf Vorrat (ein Thermomixrezept)
6 EL Röstzwiebeln
4 TL Knoblauchpulver
4 EL Gemüsebrühpulver
3 EL Kurkuma
3 EL Ingwer, gemahlen
3 EL Koriander, gemahlen
3 EL Paprikapulver rosenscharf
2 EL Cayennepfeffer
(im Mixer pulverisieren; davon nimmt man pro 2 Portionen 2 EL)

Wasser aufstellen für die Spaghetti.
Fleisch einige Minuten gut anbraten und beiseite stellen.
Spaghetti kochen.
Während die Spaghetti kochen, in einer hohen Pfanne oder Wok die Karotten und den Lauch bißfest anbraten, Koblauch hinzufügen, Röstzwiebeln und 2 EL Gewürzmischung einrühren, das Fleisch wieder dazu geben.
Die abgeseiten Spaghetti zugeben und untermischen. Ggf. noch etwas Öl zugeben. Wer mag, auch etwas Sesamöl, aber vorsichtig: es schmeckt leicht hervor.

IMG_0832.JPG

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.