Pasta alla carbonara – Variation

Carbonara einmal anderes: diesmal mit Salsiccia, kleinen rohen italienischen Würstchen. Ich hatte allerdings keine italienischen, sondern habe die Salsiccia di Toulouse genommen, die französischen Würstchen, die man auch fürs Cassoulet verwendet. Haben hervorragend gepasst. Die Zitronenschale nicht weglassen, die gibt den gewissen Kick.

Für 4 Personen

4 Salsiccia Würstchen, Haut entfernt, zu kleinen Bällchen geformt
4 dicke Scheiben Bacon oder 8 dünne, in Stücke oder Würfel geschnitten
Olivenöl
Salz, Pfeffer
4 Eigelb
100 g Sahne
100 g frisch geriebener Parmesan
abgeriebene Schale von einer Zitrone
1/2 Bund Petersilie, fein gehackt
500 g Linguine, Tagliatelle oder ersatzweise Spaghetti

Nudelwasser aufsetzen.
Die Wurstbällchen in etwas Olivenöl anbraten. Den Speck nach einigen Minuten zugeben und mitbraten lassen. Beiseite stellen.
Während die Nudeln kochen, in einer Schüssel die Eigelbe mit der Sahne, der Hälfte des Parmesan, der Zitronenschale und der gehackten Petersilie gut verschlagen.
Nudeln abseien und etwas Kochwasser aufheben.
Nudeln und Eier-Käsemischung schnell vermischen, Speck und Wurstbällchen dazu geben, falls es zu trocken ist, etwas Kochwasser zugeben. Mit Olivenöl beträufeln, mit Parmesan bestreuen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.