Türkische Feta-Zucchini-Puffer Low Carb

Auf türkisch heißen sie Mücver. Statt dem üblichen Mehl nehme ich hier Guakernmehl und Flohsamenschalen sowie etwas Kichererbsenmehl. Das tut dem Geschmack keinen Abbruch, schafft aber Genuss ohne Reue. Beim Braten braucht man etwas Geduld, da der Käse schmilzt und die Puffer erstmal weich macht. Also nicht „zuviel Gas geben“. Mit einer Fetaquarkcreme dazu ist das Ergebnis auf jeden Fall ein leckeres Low Carb Essen.

Zutaten für mindestens 10-12 Puffer

1 kg Zucchini
2 Zwiebeln
150 g Schafskäse
2 EL , gehäuft, Kichererbsenmehl
4 EL Flohsamenschalen
1 gehäufter TL Guakernmehl
4 Eier
2 Bund Dill, fein gehackt
Salz, 1/2 TL Pfeffer, optional etwas Chili (Pulbiber)
Olivenöl (oder Rapsöl, Kokosöl, Erdnussöl)

Fetacreme
Quark, Feta und Sahne, ersatzweise Milch zu einer homogenen Creme rühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zucchini raspeln oder im Mixer zerkleinern, salzen, im Sieb abtropfen lassen. Zwiebeln fein hacken oder ebensfalls raspeln. Schafskäse raspeln oder auch im Mixer zerkleinern. Mit Eiern, Kichererbsenmehl, Guakernmehl, Flohsamenschalen und Dill, Salz und Gewürzen gut vermengen und 15-30 Minuten stehen lassen damit das Mehl quellen kann. In einer beschichteten Pfanne soviel Öl erhitzen, dass es überall mindestens 1/2 cm hoch steht.
Kleine Bällchen formen und flach drücken, in die Pfanne legen und nochmal mit dem Löffel flachdrücken. Bei kleiner Flamme mindestens 5-8 Minuten pro Seite braten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.