Bunte Nudel-Buddha Bowl

Schwarze Reisnudeln und pinkfarbene Tofuwürfel mit orange leuchtenden Süßkartoffeln in verschiedene Grüntöne von Feldsalat, Gurke und Avocado gebettet.

Zutaten für 2
1 große Süßkartoffel, geschält, in Scheiben
1 Avocado
1 Päckchen Mandeltofu
1 Paket Feldsalat (150 g)
1/3 einer Salatgurke, geschält, mit dem Sparschäler in dünne Streifen geschnitten
1 Bund schwarze Reisnudel-Spaghetti
Tamari Sojasoße
Olivenöl
Sesamöl
Rote Bete-Saft
Salz, Zitrone
Paprikapulver, Curry
Salatdressing wie beiParmesan-Polenta mit warmen Feta und Ei

Backofen auf 175° vorheizen. Süßkartoffelscheiben auf ein Blech mit Backpapier verteilen. Olivenöl darüberträufeln, Meersalz, Rosmarin oder Thymian darauf verteilen und etwa 20-30 Minuten backen, bis sie weich sind.
Salzwasser erhitzen. Nudeln darin ca 6-7 Minuten gar kochen, abgießen, kalt abschrecken.
In der Zwischenzeit Avocado schälen und würfeln (oder in der Schale würfeln und dann herauskratzen!), mit Zitrone beträufeln. Dressing für den Feldsalat zubereiten. Tofu in Würfel schneiden. In Olivenöl und einem Schuss Sesamöl anbraten. 2-4 EL Tamari dazu geben. Dann mit Rote-Bete Saft ablöschen. Die abgetropften Nudeln in der Pfanne mit etwas Salz, Paprika und Curry würzen und in der Pfanne kurz anbraten
Den Feldsalat im Dressing wenden. Alles auf einen Teller oder in einer Bowl anrichen.

Tamari dazu reichen.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.