Chinesisches Frühstück

Kürzlich hatte ich eine Chinesin zu Besuch. Als ich mir morgens meinen Tee machen wollte, meinte sie, das sei ungesund, zuerst zu trinken und dann erst zu essen. Umgekehrt sollte es sein. Und Brot sei viel zu schwer verdaulich, vor allem zum Frühstück. „Chinesen backen nicht“ erklärte sie. Tatsächlich hatte ich da noch nicht drüber nachgedacht. Kurzerhand hat sie für mich ein Frühstück mitgemacht.
Nudeln mit grünen Bohnen.
Also ich muß das jetzt nicht jeden Tag haben, aber für „mal zwischendurch“ war es voll okay.

Pro Person
1 kleines Bündel Wenzhou Nudeln
1 Handvoll grüne Bohnen geputzt
1 TL Sojasoße
1 TL Sesamöl
1 TL weißer Essig
Salz

Einen kleinen Topf mit Wasser und etwas Salz zum Kochen bringen. Nudeln und geputzte Bohnen gleichzeitig hineinlegen. Ca. 5 Minuten kochen, bis die Nudeln weich und Bohnen bißfest, aber gar sind.
Nudeln mit Bohnen und etwas Kochwasser in ein Schälchen geben. Die Gewürzflüssigkeiten dazu geben und Guten Appetit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.