Rote Bete-Kokos-Suppe vegan

Nicht nur die Farbe, auch der Geschmack ist sensationell. Und macht satt!

für 2-3 Personen
20 g frischer Ingwer, gerieben oder fein gehackt
150 g mehlig kochende Kartoffeln, geschält, in große Stücke geschnitten
300 g Rote Beten, geschält, in große Stücke geschnitten (Einmal-Handschuhe)
400 ml Gemüsebrühe
Oliven- oder Rapsöl
2 TL brauner Zucker
100 ml Apfelsaft
150 ml Kokosmilch aus der Dose
50 ml Kokosmilch zurückbehalten zum Garnieren
2-3 TL Tamarindenpaste
Meersalz
5 Stängel Koriandergrün, gehackt
Kokoschips zum Garnieren

Den Ingwer in etwas Öl anbraten, die Roten Beten dazu geben, mit dem Zucker bestreuen, kurz karamelisieren lassen, mit der Brühe ablöschen, aufkochen und ca 20 Minuten weiter köchelnn lassen. Dann die Kartoffeln zugeben und weitere 30 Minuten kochen, bis Kartoffeln und Rote Beten weich sind. Pürieren. Mit Apfelsaft und Kokosmilch vermischen. Salz, Pfeffer und Tamarindenextrakt dazu geben (falls nicht vorrätig, zumindest etwas anderes säuerliches wie z.B. Salzzitronen o. ä.) und abschmecken. Mit der restlichen Kokosmilch, dem Koriandergrün und den Kokoschips bestreuen.

Aus dem Yoga Kochbuch von A. Trökes/B. Matthaei

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.