Tunesisches Kürbispüree

Harissa, Piment und Kümmel verwandeln langweiligen Kürbis in einen schmackhaften Aufstrich, der am besten mit Baguette schmeckt. Zusammen mit Oliven ein leichtes sommerliches Abendessen.

für 4 Personen
700 g Speisekürbis
Olivenöl
1 TL Kümmelsamen oder gem. Kümmel
1 TL Koriandersamen oder gem. Koriander
3 Knoblauchzehen
1 Pimentkugel
1/2 -1 TL Harissa
2-3 EL Zitronensaft
Salz

Kürbis schälen, Kerne und Fasern entfernen, in kleine Stücke schneiden und in wenig Salzwasser weich kochen.
Während der Kürbis kocht, die trockenen Gewürze mörsern oder mahlen, den Knoblauch durchpressen und hinzufügen, schließlich die Harissa und den Zitronensaft zugeben.
Kürbis abgießen. Etwas Öl in einen Topf gießen, die Gewürze anbraten bis sie duften. Den Kürbis hinzugeben. Unter Rühren ringsum andünsten. Dann den Topf vom Herd nehmen, den Kürbis zerdrücken (mit einem stabilen Trinkglas zum Beispiel), nochmal durchmischen und abkühlen lassen.

Kürbispüree1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.