Rinderschmorbraten mit Calvados-Sauce Low Carb

Mit dem Calvados bin ich immer recht großzügig. Zusammen mit der Gemüse-Pflaumensauce macht er ein fantastisches Aroma.

4-6 Portionen

Ca. 1200 g Rindfleisch (z.B. falsches Filet)
1 große Zwiebel gewürfelt
1 große Karotte gewürfelt
1 Pastinake gewürfelt
einige Stängel Petersilie mit Wurzel
5 Knoblauchzehen, fein gehackt
1 kleine Chilischote, entkernt, feingehackt
1 Handvoll Trockenpflaumen ohne Kern, gehackt
1/4-1/2 liter kräftige Brühe
1/2 Becher Schmand
Butterschmalz
Calvados
Salz, Pfeffer

Rindfleisch salzen und in Butterschmalz ringsum anbraten. Wieder herausnehmen und beiseite stellen. Im Bräter nun das gewürfelte Gemüse anbraten, bis es gebräunt ist. Mit Brühe ablöschen, den Bratensatz loskochen. Dann die gehackten Pflaumen, Chili und einen kräftigen Schuss Calvados zugeben, den Braten wieder in den Bräter geben und 3-4 Stunden auf kleiner Hitze (ca. 160° O/U-Hitze) schmoren. Ab und zu nachsehen, ggf. Brühe aufgießen. Der Braten ist gar, wenn man mit einem Metallstäbchen leicht einstechen kann. Sauce durch ein Sieb gießen, das Gemüse gut auspressen. Schmand aufrühren und mit dem Schneebessen einrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ggf. noch mit Calvados aufgießen. Dazu passen Spätzle Low Carb und eine große Schüssel Salat.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.