Mujadara – vegane „Kniestützen“

Mujadara ist ein Linsen-Bulgur-Zwiebelgericht aus Damaskus, welches schon in einem Kochbuch des 12. Jh´s erwähnt ist. Syrische Bauern nennen es „Kniestützen“, um anzudeuten, wieviel Energie man davon bekommt.
Es ist einfach, preiswert und schmeckt sehr gut – und ist die syrische Variante der schwäbischen „Linsen mit Spätzle“ oder vom ägyptischen Koschari („Linsen-Nudeln-Reis-Zwiebeln“.
Das Rezept stammt aus dem Buch Damaskus- der Geschmack einer Stadt

Zutaten für 2-4 Personen

100 g braune Linsen
100 g grober Bulgur
1 TL Salz
1/2 TL Pfeffer
Je 1 Prise Koriander und Zimt
75 g Olivenöl
1 große Zwiebel
etwas Erdnussöl zum Braten

Linsen in einem Topf mit Wasser (ca. 500 ml) 20 Minuten kochen.

In der Zwischenzeit Zwiebeln in Ringe schneiden und in Erdnussöl knusprig braten.

Den gewaschenen Bulgur, das Salz und die anderen Gewürze zugeben. Ggf. Wasser aufgießen, bis die Mischung gut bedeckt ist. Einmal aufkochen und 10 Minuten auf kleinster Flamme weiterkochen lassen. Das Feuer abschalten und den Topf einige Minuten stehen lassen, anschließend das Olivenöl in dünnem Strahl zugießen und nochmal einige Minuten ziehen lassen. Nicht zuviel rühren.

Dazu wird Damaszener Salat direkt auf dem Linsen-Teller serviert – nicht extra.

mujadaralinsenbulgurgericht3

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.