Blumenkohl-„Risotto“ – Low Carb

Unglaublich, was man mit Blumenkohl alles anstellen kann und wie lecker der schmecken kann. Von früher kannte man den nur langweilig mit Semmelbrösel und Butter. Dabei ist er sehr wandlungsfähig und bei etlichen Rezepten wurde er von den Essern nicht mal erkannt, z. B. als Kartoffelbreiersatz oder als orientalisch gewürzter „Reis“. Auch hier als Risotto („Blu-kotto“) ist er umwerfend und dazu noch sehr sättigend. Man kann das Gericht vegan, vegetarisch oder mit Schinken zubereiten.

Für 2
1 Blumenkohl
450 g Karotten, geschält, in großen Würfeln
2 Schalotten, fein gehackt
1 TL Fenchelsamen, im Mörser zerrieben
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
3-5 Stiele Thymian, Blättchen abgezupft
1 Lorbeerblatt
30 g gehobelte Hasennussblättchen
4 EL gehackte Petersilie
1 Achtel Salzzitrone, fein gehackt (nur die Schale, ersatzweise geriebene Bio-Zitronenschale)
1/2 TL Kokosblütenzucker – oder sirup
Butter (Veganer lassen sie einfach weg; Margarine ist kein guter Ersatz)
Rapsöl
100 g Sahne (Soja- oder Hafersahne für Veganer)
50 g Parmesan, gerieben (Veganer nehmen Hefeflocken)
optional: 50-125 g rohe Schinkenwürfel (Katenschinken)
Salz, Pfeffer

Blumenkohl in Röschen teilen und im Mixer portionsweise zu Reiskorn-Größe hacken.
Haselnussblättchen ohne Fett in der Pfanne rösten, bis sie duften, mit der Petersilie und der Salzzitrone sowie dem Kokosblütensirup mischen. Beiseite stellen.
1 EL Butter und 3 EL Öl in einer hohen beschichteten Pfanne erhitzen, Schalotten und Knoblauch andünsten, Fenchel zugeben, Blumenkohl“reis“ zugeben, unter Rühren etwas mitdünsten. Lorbeerblatt, Thymian, Salz und 80 g Sahne zugeben (optional den Schinken) und bei schwacher Hitze zugedeckt ca 10 Minuten dünsten, die Hälfte vom Parmesan unterrühren. Der Blumenkohl soll auf keinen Fall musig werden.
Blumenkohl in eine Schüssel geben und warm stellen.
In derselben Pfanne nochmal etwas Öl erhitzen, die Karottenwürfel darin bei hoher Hitze anbraten, salzen, mit der restlichen Sahne und etwas Wasser zugeckt bißfest garen.
4 EL entnehmen und zum Blumenkohl mischen. Die restlichen Karotten ganz weich köcheln, pürieren und dann ebenfalls unter den Blumenkohl mischen.
Mit der Petersilien-Haselnussmischung bestreuen und restlichen Parmesan dazu servieren. Dazu passt eine bunte Salatschüssel oder auch ein Spitzkohl-Avocado-Joghurt-Dipp.

Blumenkohl-Risotto_Avocado_Joghurt_Dipp

Abgewandeltes Rezept von Kay Henner

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.