Tunesische „Maultaschen“-Suppe

Einfach und witzig sind diese mit jeweils 2 Kichererbsen gefüllten Teigtaschen. Wichtig ist, dass man den Nudelteig wirklich ganz dünn ausrollt.

Zutaten
Eine Handvoll Kichererbsen vorgekocht
1-1,5 liter Wasser
3 gehäufte EL Tomatenmark
1 mittlere Zwiebel, fein gehackt
1 Knoblauchzehe, gepresst
1/2 EL Zeena (scharfes Paprikapulver)
1 TL Kreuzkümmel
1 EL Petersilie, fein gehackt
Olivenöl
Salz, Pfeffer

Teig:

100 g Mehl
4 EL Wasser
1-2 EL Olivenöl
Salz

Öl in einen Topf gießen, dass der Boden bedeckt ist. Zwiebeln andünsten und anschließend den Knoblauch kurz mitdünsten. Tomatenmark dazugeben, verrühren (das Anbraten verringert die Säure), mit Wasser aufgießen. Aufkochen, Zeena, Kumin, Salz und Pfeffer zugeben. Vom Herd nehmen bzw. Platte oder Gas ausschalten.

Aus Mehl, Wasser und Olivenöl einen Teig anrühren, flach ausrollen, mit einem kleinen runden Ausstecher (oder einem Teeglas) kleine Kreise ausstechen. Die Oberfläche mit etwas Wasser befeuchten, 2 Kichererbsen darauf legen und eine Hälfte auf die andere klappen. Den Rand gut andrücken, damit er beim Kochen nicht auf geht.

Petersilie und Teigtaschen in die Brühe geben, Suppe wieder zum Kochen bringen. Auf kleiner Hitze 15-20 Minuten köcheln lassen, bis die Maultaschen oben schwimmen.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.