Bayrische Auszogene oder Kniekiacherl

Im Prinzip der übliche Hefeteig, nur in wieder anderer Form. Frittiert und gezuckert. In Tunesien heißt das frittierte süße Hefegebäck Yoyo, ist Kringelförmig und wird in Sirup eingelegt.
Ich finde die bayrische Puderzuckervariante aber leckerer.

 

Zutaten für 10 Stück

500 g Mehl
1 P Trockenhefe
60 g Zucker
250 g Milch, lauwarm
60 g Butter, in Stückchen
1 Ei
1 Eigelb

Frittieröl wie Sonnenblumen oder Maisöl

Hefeteig herstellen und 1 Stunde zugedeckt an warmen Platz gehen lassen. Zu einer Rolle formen und in zehn Teile teilen. Kugeln formen. Dann von der Mitte her „ausziehen“, so dass der Teig in der Mitte dünn und am Rand eine dickere Wulst bleibst. Auf Backpapier nochmal 15 Minuten gehen lassen.
Frittieröl in einem breiten Topf mit hohem Rand erhitzen. Einen Holzlöffel hineinhalten. Wenn sich Bläschen bilden, ist die Brattemperatur erreicht. Die Küchle einzeln (je nach Topfgröße) von beiden Seiten ca. 2 Minuten frittieren. Mit der Schaumkelle rausholen und abtropfen lassen. Dick mit Puderzucker bestäuben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.