Scharfe Linsen mit Spinat und Tofu-Spießen

Die Kombination aus den scharfen Linsen mit dem milden Spinat ist super lecker. Dazu gab es noch Spargel in Kokossauce und gebratenen Tofu mit kleinen Tomaten. Ungewöhnliche, aber tolle Kombi.

Scharfe Linsen für 2
75 g rote oder gelbe Linsen
1 Zwiebel, fein gehackt
1 EL Ghee
250-300 ml Wasser
1 gelbe Chilischote, fein gehackt
je 1 Tl gelbes und rotes Masalum
1 Tomaten, klein gewürfelt
1 EL Kokosflocken
optional frischer Koriander zum Garnieren

Spinat für 2
400 g frischer Spinat, gewaschen, grob geschnitten
2 TL grünes Masalum
Salz

für die Spieße
1 Päcken Tofu, in große Würfel
Kirsch- oder Datteltomaten
je 1 TL gelbes und rotes Masalum

Ghee erhitzen, die Zwiebel darinanbraten, die Linsen zugeben, kurz mitbraten, mit Wasser ablöschen. Masalum, Chili und Tomate zugeben. Gar köcheln, dann die Kokosflocken dazu und mit Salz abschmecken.
Spinat mit etwas Salz ohne Fett in einem Topf „entwässern“. Wenn das Wasser verdunstet ist, das Masalum darunter mischen und mit Salz abschmecken.
Die Tofuwürfel in der Mischung aus rotem und gelben Masalum wälzen (ggf. ganz wenig Wasser zugeben) und in Ghee braten, bis sie etwas Farbe angenommen haben. Abwechselnd mit den Tomaten auf die Spieße stecken.

 

Leicht abgewandelstes Originalrezept v. Nicky Sitaram Sabnis.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.