Tunesische Tadschien mit Hühnchen, Safran und Kräutern

Dieses Gericht wird in Tunesien Tadschien genannt, hat aber mit den marokkanischen Tadjines rein gar nichts zu tun, sondern ist ein Auflauf. Ähnlichkeiten findet man eher zu Kuku-e-Bademjan – persischer Auberginen-Auflauf – Low Carb
Beides wird mit vielen Eiern hergestellt und ist lauwarm oder kalt ein leckeres, leichtes Gericht mit viel Protein und wenig Kohlehydraten, das dazu noch sehr gut sättigt. Salat dazu oder wie hier Oliven, gekochtes Ei, Tomate und Harissa.

TadjinTunsimitChicken1

Für 6 Personen

2 Hühnerbrustfilets, in kleine Stücke geschnitten
1 EL Kurkuma
1 Prise Safranfäden
1 TL Gewürzmischung aus gem. Koriander, Zimt, Kumin, getrocknete und zerriebene Rosenblätter (alternativ 1/2 TL Rosenwasser) zu gleichen Teilen gemischt
Olivenöl
200 ml Hühner- oder Gemüsebrühe
1 EL große Kapern (optional gehackt)
1 Schalotte oder kleine Zwiebel gehackt
150 g Petersilie gehackt, oder 2 Päckchen TK Kräuter gemischt
150 g Käse (Gruyere, Emmentaler), gerieben
150 g geriebenes oder kleingeschnittenes Weißbrot (z.B. Knödelbrot in Bayern)
10 Eier
Salz

Safran im Mörser zerreiben, mit ein bis zwei EL kochendem Wasser auflösen. Fleisch mit Öl, dem Safran und den Gewürzen mischen. Die Brühe zum Kochen bringen und das Fleisch ca. 10 Min. bei mittlerer Hitze garen.
Topf vom Herd nehmen, abkühlen lassen. Kapern, Zwiebeln, Petersilie und Käse mit abgekühlter Brühe verrühren. Weißbrot kurz in Wasser einweichen und ausdrücken, dazu geben.  Die 10 Eier aufschlagen und untermischen. Ggf. salzen.
Auflaufform mit Öl bepinseln, die Masse hineingießen und bei 130° Grad im Ofen backen, bis der Auflauf goldbraun ist. Das dauert ca 45 bis 50 Minuten.
Mit Zitronenschnitzen und Harissa servieren.

Tipp:
Statt Weißbrot kann man auch 1-3 gekochte Kartoffel in kleinen Stücken untermischen.
Wenn man nicht so viel Käse hat, nimmt man ersatzweise hartgekochte stückig geschnittene Eier und 1 Becher Creme faiche.
Tipp:
Für eine Tadschien a la Gafsa nimmt man
1 Handvoll kleingeschnittenes Hühnerfleisch, mischt es mit etwas Olivenöl und
1 zerdrückten Koblauchzehe
1/4 TL Ras el Hanout
etwas Rosmarin, geriebene Minze, etwas schwarzem Pfeffer
und brät es in der Pfanne
Dazu:
1 große Kartoffel, sehr klein geschnitten und kross gebraten
1 Handvoll geriebener Käse (Emmentaler oder Gruyere)
8 Eier, 2-3 EL gehackte Petersilie
1 kleine Zwiebel fein gehackt und eventuell angedünstet
(opt. 1 EL gehackte Kapern – dann weniger Salz verwenden)
1 gehäufter TL Backpulver
Salz, Pfeffer und etwas Kumin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.