Linsen-Qinoa-Couscous Bällchen vegan

Ein sehr schmackhafter Partysnack. Dazu gibt es Sellerie- und Karottensticks und einen Dip aus Süßlupinen-„Joghurt“. Die Menge reicht für ca. 40 Bällchen.

300 rote oder gelbe Linsen
1 liter Wasser (nicht mehr!) oder Gemüsebrühe
100 g Coucous
100 g Quinoa
1 TL Guakernmehl
2 EL Tomatenmark
3-4 feingehackte Lauchzwiebeln
1 rote Paprika in kleinen Würfeln
Zitronensaft von 2 Zitronen
1 TL KuminSalz, Pfeffer, ggf. Chili (Pul Biber)
Zum Wälzen:
Sesam, süßes Paprikapulver, fein gehackte Petersilie, Dukkah, fein gehackte Lauchzwiebeln, feingehackter Schnittlauch

Die Linsen in der Brühe weichkochen. Den Couscous am Schluss dazu geben und im geschlossenen Topf quellen lassen. Quinoa mehrmals in heißem Wasser abspülen um die Bitterstoffe zu entfernen, dann 5 Minuten in Salzwasser oder Brühe kochen und bei geschlossenem Deckel ausquellen lassen. Die restlichen Zutaten gründlich unterkneten. Kleine Bällchen formen und in den verschiedenen Zutaten wälzen. (Mit ungepuderten Einmalhandschuhen geht es leichter!)
Sollten die Masse noch zu weich sein, ggf. noch Flohsamenschalen, Haferflocken, Guakernmehl zugeben und nachquellen lassen.

Merken

Merken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.