Amaretti Low Carb

Genial simpel. Und so lecker, dass Suchtgefahr besteht. Nicht nur zum Espresso haben die Amaretti Tradition, man kann sie wunderbar zerbröseln und als Boden für Kuchen und Deserts verwenden

250 gemahlene Mandeln (mit Schale werden die Amaretti natürlich dunkler als bei blanchierten und gehäuteten Mandeln)
200 Puder-Xucker4 Eiweiß
1 Fläschchen Bittermandel -Aroma

Die Mandeln mit 150 g Xucker und dem Aroma mischen. Die Eiweiße steif schlagen und die restlichen 50 g Xucker dazurieseln lassen. Die Mandeln portionsweise zum Eiweiß geben.

Mit zwei Teelöffeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech kleine Portionen platzieren. 2 Stunden trocknen lassen.
Dann im vorgeheizten Backofen bei 100° bis maximal 150° Grad ca. 1 Stunde backen. Sie sollten nicht zu braun werden.
Herausnehmen, abkühlen lassen, bevor man sie vom Blech hebt. Sie zerbrechen sonst leicht.

Amaretti_hell.jpg

Amaretti mit blanchierten gehäuteten Mandeln

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.