Kürbis-Currysauce mit Hühnerschnitzeln Low Carb

Eine simple, sättigende und sehr leckere Sauce zu gebratenem Fleisch. Dazu gibts eine große Schüssel grünen Salat. Die Kürbis-Currysauce geht für Veganer wunderbar, wenn sie mit Kokosmilch gemacht wird und passt zum Beispiel zu veganen Bratlingen aller Art.

4 Portionen

250 g Hokkaido oder anderer Kürbis, in kleine Stücke geschnitten
1 Zwiebel, fein gehackt
1/8-1/4 l Hühnerbrühe
1 großes Stück Ingwer (ca. 1 EL voll), fein gehackt
1 gehäufter EL fertiges Currypulver
100-150 g Sahne oder Kokosmilch (je nach Geschmack)
Salz, Pfeffer, etwas Chili oder Pul Biber (Chiliflocken aus dem türk. Laden)
Kokosöl

Im Kokosöl erst die Zwiebel anbraten, den Kürbis zugeben, den Ingwer zugeben, etwas andünsten lassen. Dann Curry, Salz und Pfeffer unterrühren und mit etwas Brühe ablöschen. Ca. 30 Min auf kleinster Flamme köcheln lassen, ggf. Brühe nachgießen. Es soll nicht schwimmen. Am Ende der Garzeit Sahne oder Kokosmilch zugeben und abschmecken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.